Online-Informationen

Interaktive Nutzung

Die direkte Eingabe von Beiträgen und Veranstaltungs-Terminen ist weiterhin möglich (siehe rechte Navigation). So entsteht gemeinsam eine wirklich wertvolle Informationsquelle für die gesamte Region.

(mehr …)

Demo und Gegendemo

„Die Rechte“ am 25.4.

Unter dem Motto „Hinaus zum Tag der deutschen Zukunft“ wurde von der Partei „Die Rechte“ bei der zuständigen Versammlungsbehörde der Stadt Göttingen für Mittwoch, 25.4.18, eine Demonstration im Stadtgebiet angezeigt.
(mehr …)

Razzien in Göttingen

Demo gegen Polizeieinsätze

Pressemitteilung der Basisdemokratischen Linken: „Über 600 Menschen bei Demonstration gegen polizeiliche Übergriffe“ [dazu gibt es im zweiten Teil des Beitrags auch eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Göttingen vom 9.12. sowie eine Nachtragsmeldung vom 14.12. der Polizei]

Am Samstag, 9.12., gingen mehr als 600 Menschen in Göttingen auf die Straße, um gegen die bundesweiten Razzien im Nachgang des G20-Gipfels [am 5.12.] zu demonstrieren.

(mehr …)

Initiative Democracy Deutschland

Neue Demokratie-App

Mehr Transparenz, politische Bildung und eine umfassende Diskussion über aktuelle politische Themen braucht das politische System in Deutschland, findet Marius Krüger.  Daher hat der 23-Jährige aus Göttingen ein gemeinnütziges Start-Up gegründet, dass die deutsche Politik verbessern soll.

(mehr …)

Symbol der internationalen Solidarität

Gesundheitszentrum in Kobana/Rojava

Über den Aufbau eines Gesundheitszentrums und ökologische Gestaltung in Syrien als Symbol der internationalen Solidarität berichtet die „Initiative Ökologischer Wiederaufbau in Kobané/Rojava“ am Samstag, 4.11., um 11 Uhr in der Universität Göttingen.

(mehr …)

„Weltoffene Hochschulen“ in Köthen

Die Hochschule Anhalt lädt am Samstag, 29.9., ab 14 Uhr zu einem internationalen Aktionstag „Weltoffene Hochschulen“ auf den Marktplatz in Köthen ein. Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule organisieren ein buntes Programm, an dem sich Vereine, Schulen und Unternehmen beteiligen.

(mehr …)

Digitalisierung

Kongress am 3.7.

Unter dem Motto „Die Digitalisierung in Kommunen, Land und Verwaltung aktiv gestalten“ findet am Dienstag, 3.7.18, in Stuttgart der diesjährige Kongress „Baden-Württemberg 4.0“ statt.

(mehr …)

Lebenssituation von Kindern in Deutschland wird entscheidend von der sozialen Herkunft geprägt

Datenreport 2018 – Sozialbericht für Deutschland erschienen: In Deutschland leben immer weniger Kinder. Ihre derzeitige und zukünftige Lebenssituation wird immer noch entscheidend durch ihre soziale Herkunft geprägt. So steigen die Chancen von Kindern auf hohe Bildungsabschlüsse, wenn die Eltern selbst einen hohen Bildungsstand haben. Kinder aus Elternhäusern mit niedrigerem sozioökonomischem Status haben zudem schlechtere Chancen, gesund aufzuwachsen. Das subjektive Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen in den Schulen variiert stark nach Schulform. Trotz guter Wirtschaftslage stagniert der Anteil der armutsgefährdeten Kinder. Kinder und Jugendliche in Haushalten mit alleinerziehenden Müttern oder Vätern sind dabei am stärksten von Armut gefährdet.
(mehr …)

Animierte Philosophie zum BGE

00:00 Was ist das Bedingungslose Grundeinkommen?
00:20 Ein Blick zurück
03:59 Leistung und Zeit
06:36 Die Technische Sphäre / Das BGE
08:20 BGE + Flat Tax
09:55 Konsumsteuern
10:32 Finanzmarkttransaktionsteuern
10:53 Staatsfonds
12:05 Schablonen
Seit der Renaissance denken Menschen darüber nach, wie man den Reichtum dieser Welt so verteilen kann, dass der neue Mensch mit den neuen Verhältnissen im Einklang leben kann. Diese Zeit markiert den Beginn einer Beschleunigung der Veränderungen in der Welt. Sucht man nach den Wirkungen dieser Bewegung, lassen sie sich vor allem in der Entwicklung der Technik ausmachen.
Die Technik mehrt den Reichtum der Welt, gleichzeitig bringt sie das unnatürliche Phänomen der Armut hervor.
Zu Beginn des 21. Jahrhundert leben immer noch hunderte Millionen Menschen in Armut, oder sind auf der Flucht vor ihr; ein Umstand, der – in Anbetracht der mittlerweile erreichten technischen Möglichkeiten – völlig unnötig und für allerlei Probleme verantwortlich ist, wie beispielsweise mangelhafte Bildung, Überbevölkerung, Unterernährung, Krankheit, Umweltverschmutzung, Machtmissbrauch, oder Kriminalität; was wiederum eine Lawine von politischen und technischen Abirrungen lostritt und überflüssige Kosten für alle nach sich zieht; die, werden sie nicht beglichen, das Potential in sich bergen, ganze Kulturen zurück in die Steinzeit zu befördern.
Ungleichzeitige Entwicklungen, an deren Bruchkanten sich diverse Weltsichten und politische Strömungen gebildet haben, prägen das Bild der jüngeren Zeit. Diesbezüglich ist vor allem das späte 19. Jahrhundert in Europa ein geeigneter Schaukasten und es wäre nicht allzu falsch, zu behaupten, dass wir politisch und geistig immer noch zu großen Teilen in dieser Zeit verharren, während die Technik uns bereits in eine Epoche katapultiert hat, die wir erst beginnen zu verstehen.
Diese Arbeit orientiert sich an der Argumentation von Thomas Paine (1736-1809), der in seinen letzten Lebensjahren die Schrift „Agrarian Justice“ veröffentlichte, in der er behauptete, dass die Einrichtung von Landeigentum – das Einschränken der Commons – „die große Mehrheit der Menschen davon abhält, selber für ihr Überleben zu sorgen“*. Dabei forderte er, dass dafür ein Ausgleich zu leisten sei, nicht die Umsetzung von Enteignungen, wie es einige Denker nach ihm postulierten.
Das #BGE ist keine Utopie, sondern eine sehr konkrete Antwort auf alte und sehr neue Fragen. Die kristalline Einfachheit, verbunden mit ihren vielseitigen Folgen, spiegelt verschiedenste Diskussionen und lässt unterschiedlichste Positionen deutlich werden. Dabei spaltet das Für und Wider alle politischen Lager. Grundsätzliches tritt zum Vorschein; ideologische Kostümierungen fallen und bei nahezu jeder Auseinandersetzung wird deutlich, dass das Bedingungslose Grundeinkommen nicht nur eine bloße Sozialleistung ist, sondern ein historischer Punkt, der auf eine Wende in der Entwicklung der Zivilisationen und ihrer Techniken hindeutet.
— empfehlenswerte, weiterführende Literatur:
Philippe Van Parijs, Yannick Vanderborght – Basic Income http://www.hup.harvard.edu/catalog.ph…
— schnelle Informationen:
Ausgangspunkt dieses Films war ein Kurs an der HAW Hamburg bei Prof. Reinhard Schulz-Schaeffer, bei dem ich mich für die wertvolle Unterstützung und Geduld bedanke. Nach zwei verworfenen Ansätzen, wurde die endgültige Version von Juni 2017 bis April 2018 produziert.
Danken möchte ich Dr. Georg Quaas aus Leipzig, der mir mit seinen Ratschlägen und Hinweisen eine große Hilfe war.
Außerdem danke ich Annina Brell, Julian Fiebach, Benjamin Gottwald, Harald und Geesche Koch und Thomas Maier für ihre unverzichtbare Unterstützung.
Sound Referenzen:
CC0 1.0 Universal,
Dank an die User : InspectorJ, soundskeep, CapsLok, florian_reinke, Adam_N, jayfrosting, Sandermotions, eguobyte, Emmaproductions, EpicWizard, Halleck, semccab, funkyfierce und lwdickens
Gebrauchshundsportverein Katlenburg

Ehrenmitglieder ernnant

Auf der Jahreshauptversammlung des Gebrauchshundsportverein Katlenburg e.V. ernannte der 1. Vorsitzende Thomas Schwarz in Würdigung der außergewöhnlichen Verdienste im Hundesport Dieter Schwarz und Günter Schäuble zu DVG Ehrenmitgliedern.

(mehr …)

Advocate Europe Team

Ideen für Demokratie

Ende November startet die neue Runde des Ideenwettbewerbs der Initiative „Advocate Europe“, die dazu einlädt, Europa mit ihr zu gestalten, diesen Aufruf zu teilen und eigene Ideen zu diesem Thema einzureichen:

Auf die Bühne! Ideen für Demokratie in Europa

(mehr …)