„Weltoffene Hochschulen“ in Köthen

Die Hochschule Anhalt lädt am Samstag, 29.9., ab 14 Uhr zu einem internationalen Aktionstag „Weltoffene Hochschulen“ auf den Marktplatz in Köthen ein. Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule organisieren ein buntes Programm, an dem sich Vereine, Schulen und Unternehmen beteiligen.

Aktionstag am Samstag, 29.9.

Die Hochschule Anhalt ist weltoffen, vielfältig und verurteilt jede Form der Gewalt, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit. „Die Aktion setzt ein klares Zeichen gegen die extremistischen Demonstrationen in den vergangenen Tagen“, sagt Professor Jörg Bagdahn, Präsident der Hochschule Anhalt. Alle Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt haben ihre Teilnahme zugesagt. „Gemeinsam werden sie sich mit uns für Toleranz, Aufgeschlossenheit und gelebte Internationalität einsetzen.“ fügt der Präsident hinzu. Die beteiligten Hochschulen beziehen Stellung gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

Daneben erwarten die Gäste Tanzvorführungen, kleine Konzerte von verschiedenen Bands und andere interessante Kulturbeiträge. Mit einem musikalischen Höhepunkt endet der Tag. „Alle Menschen der Stadt und darüber hinaus sind herzlich eingeladen für den Frieden und die internationale Vielfalt ein deutlich sichtbares Signal zu setzen und sich an unserer Aktion zu beteiligen“, so Jörg Bagdahn.

Details zum Programm gibt es auf der Website der Hochschule Anhalt unter www.hs-anhalt.de/aktionstag.

Bettina Kranhold, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.