„Königliches Essen“ mit vielen Gästen

»Die AWO, Ortsverein Hattorf, hatte unlängst zu einem königlichen Essen in die Gaststätte „Weißes Roß“ in Hattorf, eingeladen. Traditionell war auch die Leiterin der DRK-Tanz­gruppe, Katharina Reineking-Knoppe, mit ihren Damen dabei. Erstmalig war auch die Gruppe vom DRK- „Anders-Treff“ eingeladen und an­we­send. Auch der DRK-Vorsitzen­de Peter Siegert, fand sich am Tisch dieser erwartungsvollen Gäste ein.

„Königin des Gemüses“

Pünktlich um 12 Uhr begrüßte die Vorsitzende Waltraud Köhne von der AWO Hattorf die Gäste und wünschte „Guten Appetit“. Bald wurde auch die Königin des Gemüses, der Spargel mit Beilagen serviert – mal ließ es sich schmecken.

DRK-Tanzgruppe und Gesang

Nach dem delikaten Essen vernahmen die Anwesenden von K. Reineking-Knoppe, nicht nur Begrüßungsworte, sondern auch eine Einladung zum 30-jährigen Jubiläum ihrer Tanz- und Gymnastik-gruppe im Jahr 2013.

Danach wurde ein Spargellied ge-sungen. Dem Anlass entsprechend zitierte K. Reineking-Koppe, ein Spargelgedicht. Von den flotten Melodien „Wenn der weiße Flieder wieder blüht…“ begleitet, präsen-tierten sich die DRK-Damen mit einem Tanz.

Heitere Sketche u.v.m.

W. Köhne und Adalies Drettwan konnten die Gäste mit einem heiteren Sketch erfreuen. Ilse Kunstin brachte ihr Gedicht „Hilfreiche Medizin“ zu Gehör.

Nun war der richtige Zeitpunkt für K. Reineking-Knoppe gekommen, um die gesättigten Gäste mit Bewegung in angepasster Form fit zu machen.

W. Köhne mit A. Reineking erschienen alsbald als Putzfrauen – sie hielten Mittagspause! Die beiden Frauen lasen hörbar aus einer Ta­geszeitung vor, es waren Anzeigen und Inserate dabei, welche an Kuriositäten nicht zu überblicken waren, es konnte tüchtig gelacht werden. Natürlich interessierten sich die fleißigen Putzfrauen auch für die Rubrik „Er sucht Sie!“

Texte und Bewegung

I. Kunstin war mit ihrem Gedicht, „Opas Exkursionen,“ nochmals dabei. Mit dem Lied „Wir vergessen die Sorgen“ neigte sich der harmonische und unterhaltsame Nachmittag langsam seinem Ende zu. Die zweite Vorsitzende A. Reineking konnte mit dem lustigen Text „Meine Tante aus Marokko“ das Publikum zu konzentrierter Bewe­gung animieren. Diese Aktivität hatte allen einen riesigen Spaß gemacht. Herzhaftes Lachen von den Gästen erschallte im Saal!

Fröhliches Lachen

Somit hat dieses Angebot von A. Reineking seinen Sinn auch nicht verfehlt – nämlich Menschen zu fröhlichem Lachen anzuregen!

Nach der Kaffeezeit und einem „Danke-Lied,“ fand dieses königliche Essen bei der AWO in Hattorf sein Ende.«

Ilse Kunstin

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.